Janusz Czech
 



CV

geboren  in Kedzierzyn (Polen)

2013­-2014                 Meisterschüler an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste, Karlsruhe

2012-2013            Studium an der Akademie der Bildenden Künste, Wien / Klasse für konzeptuelle Kunst

2008-2012             Studium der Malerei und Grafik, Staatliche Akademie der Bildenden Künste, Karlsruhe 


seit 2011                    photographische und redaktionelle Tätigkeit bei dem philosophischen Wirtschaftsmagazin AGORA 42 

 

Ausstellungen / Projekte (Auswahl)                 

 

2018                         „Sight, Seeing, Society“ (solo), Kunstverein Pforzheim im Reuchlinhaus e.V

                                 „Was sie zeigen und verschweigen“ (mit Waldemar Zimbelmann), Nordheimer  Scheune

 

2017                         „WA(h)RE ANGST“ (künstlerische Leitung), Alfons-Kern-Turm & EMMA , Stadt Pforzheim

                                   Kooperation mit dem philosophischen Wirtschaftsmagazin agora42

                                   „Die Sprachen des Textilen“, Museum Villa Rot, Burgrieden

                                   „Global Forest“& „Dual Sessions“, Deutsches Phonomuseum & Global Forest Lab, St. Georgen im Schwarzwald

                  

 2016                          "Opportunismen", Accélérateurs de particules, Straßburg, Frankreich

                                  „GOODBY // WELCOME // CHANGE // EUROPE“, Karin Wimmer contemporary art, München

                                  „Projektraum Donau“, Landesvertretung Baden-Württemberg, Brüssel, Belgien

                                  „Forumkunst“, Künstlerförderwettbewerb Regierungspräsidium Karlsruhe

                                   „Himmelskörper“, Städtische Galerie Pforzheim

                                   „St:rung“, AKKU, Künstlerbund Baden-Württemberg, Stuttgart

                                   „Beat Farming Area 23“, Karlsruhe

 

2015                          „Lebenslügen“, Fabrikculture Hegenheim, Frankreich

                                   „LIP 15“ Festival, Ortaköy Meydani, Istanbul, Türkei

                                   „Die sibirische Serenade“, Mobiles Museum Pforzheim

                                   „Projektraum Donau“, Eurodom Kulturcenter, Osijek, Kroatien / Friday Exit, Wien, Österreich

                                   „Pervoryba“, Städtischer Ausstellungsraum, Irkutsk, Russland

                                    „Lets come togehter...“, Kunstverein Wilhelmshöhe Ettlingen e.V

                                   „Ornament und Verbrechen“ (solo & Li- Wen Kuo), Galerie Sebastiankapelle Ulm e.V

                                   „Multikulti“ (solo), V8 Plattform, Karlsruhe

 

2014                         „Lebensversicherung“ , Regionale 15, E-Werk, Freiburg

                                   „Kopfkino“ (solo & Li- Wen Kuo), Kunstverein Pforzheim im Reuchlinhaus e.V

                                  „New Kids on the Block“, Kunstverein Wilhelmshöhe Ettlingen e.V

                                   „Video dia Loghi“, Video & Photokunst Festival Turin, Italien,

                                  „Top 14“,Meisterschüler der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe, Kunstverein Pforzheim

                                  „Alle Tiere sind gleich“, Städtische Galerie Pforzheim

 

2012                         „17 x 8“, Kunstraum Morgenstrasse zu Gast im Badischen Kunstverein Karlsruhe e.V

                                   V. Ellwanger Kunstausstellung, Kunstverein Ellwangen e.V

                                  „MMM Melting Pot `3“, Städtische Galerie Pforzheim

 

2011                         „Ophelia“, Kunstverein Böblingen (solo)

                                  „Skip Intro“, Gartenhaus der Kunst, München

                                  “Carte Blanche“, Künstlerbund Baden – Württemberg, Kunstverein Offenburg

                                 „From Dusk Till Dawn“, Aliseo Art Project 3, Gengenbach

                                 „Art Rocket“, öffentlicher Raum, Nantes und Saint Nazaire, Frankreich

 

2010                         „Quattro Formaggi“, Gartenhaus der Kunst, München (solo)

                                „Die Hosen sind tot“,Beitrag für Bernhard Cellas Salon für Kunstbuch, Galerie für zeitgenössische Kunst, Leipzig

 

Stipendien und Auszeichnungen

 

2018                         Publikationsförderung der Werner-Wild-Stiftung für die Ausstellung „Sight, Seeing, Societ

                                 Projektförderung für Kunstvereine (Ausstellung „Sight, Seeing, Society“) des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg

2017                         Projektförderung „inter!m-Räume“ und „TRAFO – Modelle für Kultur im Wandel“,

                                 eine Initiative der Kulturstiftung des Bundes & Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst

2016                         „Forumkunst“, Künstlerförderwettbewerb, Regierungspräsidium Karlsruhe

2015                         Artist in Residence, Irkutsk & Baikalsee, Sibirien, Russland

2014                         Reisestipendium (Helsinki) der Landesgraduiertenförderung Baden-Württemberg

2013                         Stipendium der Heinrich-Hertz Gesellschaft  Karlsruhe

2012                         Reisestipendium, Vereinigung der Freunde der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe e.V.

2011                         Nantes Creative Generation Award 2011, EU gefördertes sozial-kulturelles Kunstprojekt in Nantes (FR)